Paella mit Hähnchen und Garnelen

Paella: Eines, wenn nicht sogar DAS beliebteste und bekannteste Gericht Spaniens. Alle lieben es und dennoch trauen sich nur wenige diesen Klassiker selbst zuzubereiten. 

Dabei ist es gar nicht so schwer eine gute Paella zu zaubern! Es braucht einfach nur ein paar wenige besondere Zutaten und eine spezielle Pfanne, damit es auch gelingt wie im spanischen Lieblingsrestaurant. 

Selbst als gebürtiger Spanier habe ich mich lange nicht an dieses Rezept getraut und erst mit unserer neuen Küche vor Kurzem entschieden, dass ich es nun doch mal selbst ausprobieren möchte. 

Dazu habe ich das Netz nach verschiedenen Rezepten durchsucht – auf Deutsch und Spanisch. Diese Rezepte habe ich mit dem Wissen meiner Mutter und Großmutter erweitert und das Ergebnis ist eine sehr leckere Paella, die in ca. 40-50 Minuten auf dem Tisch ist! 

paella im vordergrund und weinglas, das im hintergrund aufgefüllt wird

Was brauche ich für eine gute spanische Paella?

Wie anfangs erwähnt, brauchst du für eine Paella eine spezielle Pfanne: die sogenannte Paellapfanne! Mit Sicherheit besitzt du so eine Pfanne nicht, ich würde dir aber dennoch raten dir eine zu besorgen – auch wenn du sie wahrscheinlich nur für dieses Gericht benötigst. Aber glaub mir: Paella wird ab sofort öfters in deiner Küche gemacht! 

Welche ist die richtige Paellapfanne? 

Es gibt verschiedene Pfannen und Größen. Ich würde zwei empfehlen: 

Der Unterschied: 

In der Paellapfanne aus Emaille klebt die Paella weniger am Boden und brennt dadurch weniger an. Allerdings ist das in dem Fall nichts Gutes: Denn du möchtest unbedingt, dass deine Paella ganz leicht von unten anbrennt – das gibt dem Gericht noch einmal einen besonderen Geschmack! 

In der Paellapfanne aus Edelstahl brennt deine Paella also schneller an, was gleichzeitig aber auch bedeutet, dass sie etwas hartnäckiger gereinigt werden muss. 

Die Größe der Paellapfanne: 

Du findest im Netz überall verschiedene Größen an Paellapfannen. Paella ist ein Sonntagsgericht für die ganze Familie (und spanische Familien sind nicht klein!), weshalb es so viele große Pfannen gibt. 

Als Richtwert gilt: Eine Pfanne mit 32cm Durchmesser liefert circa 4 Portionen, 34cm reicht für 6 Portionen und bei 38cm werden schon 8 Leute satt usw…

paella auf teller und pfanne

Welcher Reis für Paella?

Basmati, Jasmin oder doch lieber Risottoreis? Bitte keinen von denen! 

Es gibt speziellen Paellareis, den du auch in den meisten Supermärkten bekommst. Bei uns in Garmisch-Partenkirchen gibt es genau einen Edeka, bei dem ich welchen gefunden habe und auch dort ist er nicht immer auf Lager, weshalb ich mir diesen 1 KG Sack bei Amazon von Arroz Tomas aus Spanien bestellt habe.

Der Unterschied zwischen Risottoreis und Paellareis ist, obwohl beides Rundkornarten sind, dass Risottoreis viel Stärke beim Kochen abgibt, während der Paellareis das nicht tut. 

Außerdem wird Risottoreis, der hauptsächlich in der Po-Ebene in Italien angebaut wird, sämig. Paellareis wird nicht sämig und verklebt auch nicht. 

Die beste Reissorte für deine Paella heißt Bomba und stammt hauptsächlich aus der Gegend rund um Valencia, wo auch die bekannte Paella Valenciana herkommt. 

Welche Zutaten gehören in eine Paella?

Was die Zutaten angeht, gibt es eigentlich keine Grenzen. Ich habe für dieses Rezept eher einfache und wenige Zutaten genutzt – du kannst dich da aber mehr oder weniger frei austoben und nach deinem eigenen Geschmack richten! 

Fleisch, das gerne genutzt wird: 

  • Schweinefilet
  • Kaninchen
  • Hähnchenschenkel / Brust
  • Chorizo
  • Schnecken

Rindfleisch findet man relativ selten in der Paella. 

Fisch, der gerne genutzt wird: 

  • Miesmuscheln 
  • Tintenfisch(ringe)
  • Pulpo (Oktopus)
  • Seelachs
  • Kabeljau
  • Venusmuscheln
  • Garnelen

Wir haben uns bei diesem Rezept für Hähnchenbrustfilet, Kabeljau, Garnelen und Chorizo entschieden. 

 

Worauf du bei diesem Rezept achten solltest: 

Ich bin ein sehr ungeduldiger Mensch… Ein Wunder, dass ich einen Kochblog gestartet habe, bei dem manche Rezepte echt lange brauchen, bis sie fertig sind… 

Als ungeduldiger Mensch lese ich mir manchmal Rezepte nicht komplett durch, sondern koche alles Schritt für Schritt nach und merke dann schnell „Oh Shit, das habe ich noch gar nicht fertig!“… 

Dieses Paella-Rezept ist ein solches „Oh Shit“-Rezept. Du sollest vorher alle Zutaten fertig geschnibbelt und parat haben, damit du beim Kochen einfach nur die Zutaten in deine Pfanne geben kannst. 

Ein tolles Produkt, um etwas mehr Ordnung in deiner Küche zu halten, ist das Frankfurter Brett mit seine vielen Schälchen in unterschiedlicher Größe. Ich liebe das, besonders für Rezepte, bei denen so viel vorbereitet und geschnibbelt werden muss, wie bei einer Paella! 

So, bist du bereit, um die Paella zuhause nachzukochen?

frankfurter brett im einatz
Das Frankfurter Brett im Einatz
paella mit hähnchen und garnelen

Paella mit Hähnchen und Garnelen

Der spanische Klassiker ist superlecker und leicht zubereitet!
5 von 2 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Abendessen
Land & Region: Spanisch
Keyword: Garnelen, Hähnchen, Paella, Reis
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 45 Minuten
Portionen: 4
Kalorien: 744.4kcal
Autor: foodgasm

Equipment

Zutaten

  • 3 Tomaten groß
  • 0,2 Gramm Safran
  • 150 Gramm Chorizo ganze Wurst
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Paprika
  • 100 Gramm Bohnen grün
  • 3 EL Olivenöl
  • 700 ml Gemüsefond
  • 12 Garnelen
  • 200 Gramm Paellareis Bomba
  • 100 Gramm Erbsen TK & aufgetaut
  • 250 Gramm Hänchenbrustfilet
  • 300 Gramm Kabeljaufilet
  • 1 Zitrone Bio & Essbar

Anleitungen

  • Wasche die Tomaten ab und ritze sie mit einem Messer 3-4 Mal ein. Übergieße sie danach langsam mit kochendem Wasser und schrecke sie anschließend direkt mit kalten Wasser ab – so lässt sich die Haut besonders gut entfernen. Sobald du die Tomaten gepellt hast, schneide sie in kleine Stücke und lege sie zur Seite.
    frankfurter brett im einatz
  • Lege den Safran in eine kleine Schale, übergieße diesen mit 2 EL kochendem Wasser und lasse ihn stehen.
  • Pelle die Chorizowurst, halbiere sie längs und schneide sie in mundgerechte Stücke. Schneide nun die Zwiebel, den Knoblauch und die Paprika in kleine Stücke, entferne die Enden der Bohnen und halbiere sie anschließend.
  • Brate die Chorizostücke für ca. 2 Minuten ohne Öl in der Paellapfanne an. Hole sie danach sofort raus und lege sie zur Seite.
    chorizo in öl braten
  • Gebe nun das Olivenöl zum Bratenfett der Chorizo in die Pfanne und dünste darin die Zwiebel und Paprika für ca. 5 Minuten. Achte darauf, dass diese nicht anbrennen.
  • Heiße deinen Backofen schon einmal auf 200 Grad Umluft vor.
  • Gebe nun den Knoblauch, den Safran (mit dem Saft/Wasser), die Tomaten und den Fond in die Pfanne, verrühre alles und lass es aufkochen.
  • Lasse anschließend alles auf mittlerer Hitze weiter köcheln und gebe den Reis in die Pfanne dazu. Lasse diesen bei regelmäßigen Rühren 5 Minuten köcheln.
  • Lege nun die Garnelen für 3 Minuten auf die Paella und wende sie anschießend.
    paella mit garnelen
  • Koche in der Zwischenzeit Wasser auf und gare die Bohnen für 3 Minuten in kochendem Salzwasser. Nach 2 Minuten kannst du die TK-Erbsen für eine Minute mit ins Wasser packen. Lasse die Bohnen und Erbsen anschließend gut abtropfen.
  • Endspurt: Schneide das Hähnchenbrust- und Kabeljaufilet in mundgerechte Stücke , salze diese und lege sie für 5 Minuten auf die Paella. Nun musst du die Hitze erhöhen und solltest die Pallea nicht mehr rühren – so entsteht die leckere Reiskruste am Boden, die für den besonderen Geschmackskick sorgt!
  • Verteile zum Schluss die Bohnen, Erbsen und die Chorizo auf der Paella und sie noch ein letztes Mal richtig aufkochen.
  • Nimm die Paella vom Herd und stelle sie für weitere 5 Minuten in den Ofen.
  • Serviere die Paella mit frisch-aufgeschnittenen Zitronenvierteln in der Paellapfanne – ¡buen provecho!

Nutrition

Serving: 681.5g | Calories: 744.4kcal | Carbohydrates: 29.5g | Protein: 56.6g | Fat: 42.1g
Hast du dieses Rezept nachgekocht?Als junger und neuer Blog freuen wir uns über jede Bewertung hier im Blog und auch Erwähnung auf @foodgasm.de oder tag #foodgasmde!
(Visited 83 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


The maximum upload file size: 3 MB.
You can upload: image.