Diese Chimichangas erzeugen einen wahren Foodgasm und lassen deine Geschmacksnerven eine wilde Salsa-Party feiern. Und das Beste: Das Rezept ist super einfach zubereitet!

Während andere Rezepte diverse Zutaten für die Füllung verwenden, ist das Besondere an unserem Rezept, dass die Chimichangas mit zartem Entenfleisch aus der Keule gefüllt werden. Dabei köcheln die Keulen zunächst in einer würzigen Brühe. Anschließend werden sie mit passierten Tomaten, Ketchup, Worcestersoße und Ahornsirup gemischt, bevor sie als saftige Füllung im Burrito landen.

Chimichangas mit Ente

Was sind Chimichangas?

Chimichangas kommen aus der Tex Mex Küche aus den südlichen USA. Dahinter stecken frittierte Burritos (große Tortillas, die gerollt werden), die mit Gemüse und Fleisch gefüllt sind. In der Regel findest du die meisten Chimichanga Rezepte mit einer Füllung aus Hackfleisch, Pulled Pork, Hähnchen oder Rindfleisch.

Unser Rezept mit Entenfleisch entspricht also nicht ganz der Tex Mex Küche, aber sorgt für einen unglaublich leckeren Geschmack!

Die Chimichanga Füllung

Welche Füllung in die Chimichangas kommt, hängt ganz von deinen Vorlieben ab. Ob Gemüse wie Paprika, Mais oder Zwiebel, ob Bohnen, Salsa oder gar mit Sahne in der Füllung, es gibt die unterschiedlichsten Rezepte. Unser Rezept kommt hingegen ganz ohne Gemüse und mexikanische Bohnen klar – der Geschmacksträger sind dabei ganz klar die Gewürze und das Fett der Entenkeulen!

Das nächste Geheimnis: Slow cooking

Andere Rezepte mögen deutlich schneller sein, aber genau das macht unser Rezept auch so wahnsinnig gut. Denn wir lassen die Entenkeulen 1-1,5 Stunden köcheln, sodass sie unheimlich zart werden und das Entenfleisch schon fast von selbst vom Knochen fällt. Nur so entsteht richtig leckeres Pulled Duck!

Müssen Chimichangas wirklich frittiert werden?

Original Rezepte besagen, dass die Tortillas bzw. die Burritos frittiert werden sollen. Nicht jeder hat eine Fritteuse zuhause oder möchte einen großen Topf in eine solche verwandeln (Wenn du auf der Suche nach Videos bist, die zeigen, wie das geht, haben wir hier eins für dich rausgesucht).

Schließlich bedeutet das neben etwas Chaos in der Küche auch zusätzliches Fett. Wir haben eine ähnliche Ansicht und braten die Chimichangas einfach nur kurz von allen Seiten an oder nutzen unseren Airfryer. Das funktioniert ebenfalls super und schmeckt sehr lecker!

Beilagen für Chimichangas?

Auch was die Beilagen angeht, gibt es die verschiedensten Rezepte und Idee. Wir servieren unsere Chimichangas mit Pimientos de Queso. Dabei handelt es sich um Pimientos mit einer Frischkäse-Honig-Füllung, die mit Gouda im Ofen überbacken werden – klingt lecker und schmeckt auch so!

Du kannst aber auch ganz andere Beilagen zu den Chimichangas machen. Zum Beispiel Guacamole, Mexikanische Reispfanne (Reis mit Mais und Bohnen), Sour Creme (Saure Sahne) oder Salsa.

pimientos de padron mit käse überbacken

Was du für Chimichangas brauchst?

Alles, was du fürs Rezept benötigst, findest du weiter unten aufgelistet. Besondere Utensilien brauchst du für die Zubereitung nicht.

Wichtig ist, wie immer, dass du auf gute und, wenn möglich, auf frische Zutaten zurückgreifst. Je nach Wohnort ist das allerdings nicht immer möglich. Wir müssen zum Beispiel meistens auf gefrorene Entenkeulen zurückgreifen.

Ansonsten brauchst du noch einen großen Topf für die Entenkeulen, eine große Pfanne und einen Ofen.

Chimichangas mit Entenfleisch

Chimichangas - Pulled Duck Edition mit Pimientos de Queso!

Eine besonders leckere Kombination des Tex-Mex Klassikers
5 von 1 Bewertung
Drucken Pin Rate
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Mexikanisch
Keyword: Ente, Pimientos, Wraps
Vorbereitungszeit: 1 Stunde 30 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 2 Stunden
Portionen: 2
Kalorien: 750kcal
Autor: foodgasm

Equipment

Zutaten

Für die Chimichangas

  • 2 Entenkeulen
  • 2 Gewürznelken
  • 2 Wacholderbeeren
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g passierte Tomaten
  • 100 g Ketchup
  • 4 EL Ahornsirup
  • 2 EL Worcestersauce
  • 2 EL Öl
  • 2 Weizentortillas

Für die Pimientos

  • 100 g Gouda
  • 200 g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 2 TL Honig flüssig
  • 15-20 Pimientos
  • 2 Frühlingszwiebel

Anleitungen

Chimichangas

  • Entenkeulen mit kalten Wasser waschen. In einen großen Topf mit Wasser überdecken und mit etwas Salz, den Lorbeerblättern, Nelken und Wacholderbeeren circa 1 bis 1,5 Stunden weichkochen.
  • Knoblauch schälen und fein hacken.
  • Dann passierte Tomaten, Ketchup, Ahornsirup und Worcestersoße verrühren und zur Seite stellen.
  • Während die Entenkeulen kochen, kannst du schon einmal mit der Beilage anfangen (siehe nächster Abschnitt).
  • Sobald die Entenkeulen fertig sind (die Haut löst sich leicht vom Fleisch), hole sie aus dem heißen Wasser und lasse sie abtropfen.
  • Nun musst du (Achtung: heiß!) die Haut von den Keulen schneiden/ziehen und das Entenfleisch von den Knochen lösen.
  • Sobald das Entenfleisch vom Knochen ist, kannst du es mit einem Messer klein schneiden. Jetzt hast du Pulled Duck.
  • Das Öl in einer Pfanne heiß machen, den gehakten Knoblauch ganz kurz anbraten (nicht braun werden lassen) und das Pulled Duck für circa 2 Minuten mitbraten.
  • Die Tomatensoße zum Pulled Duck geben, mischen, abschmecken und vom Herd nehmen.
  • Die Tortillas in einer Pfanne bei schwacher Hitze ungefähre 1 Minute erwärmen, damit der Teig etwas elastisch wird und sich einfacher Burritos machen lassen. In der Mitte nun etwas Pulled Duck geben und die Tortilla zum Burrito drehen/falten.
  • Sobald alle fertig sind, kannst du die Chimichangas in einer Pfanne von allen Seiten anbraten, bis sie braun sind oder im Airfyer frittieren.

Pimientos

  • Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.
  • Käse grob raspeln, Lauchzwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Den Frischkäse mit den Lauchzwiebeln verrühren und mit Honig, Salz und Pfeffer würzen.
  • Nun die Pimientos waschen, halbieren und entkernen (mit einem Löffel geht es am einfachsten!)
  • Die Pimientos mit der Creme füllen und mit Käse bestreuen. Lege die Pimientos aufs Backpapier, damit sie nicht auf dem Backblech festkleben.
  • Diese für 5-8 Minuten im Backofen überbacken und mit den Chimichangas servieren.

Nutrition

Serving: 668g | Calories: 750kcal | Carbohydrates: 111g | Protein: 50g | Fat: 80g
Hast du dieses Rezept nachgekocht?Als junger und neuer Blog freuen wir uns über jede Bewertung hier im Blog und auch Erwähnung auf @foodgasm.de oder tag #foodgasmde!
(Visited 172 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




The maximum upload file size: 3 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.